Fräulein Holler bleibt Gesund

Unser Mutter Holunder Saft ist ein Holunderbeerendirektsaft (auch Muttersaft genannt) und besteht ausschließlich aus Holunderbeeren!

Sobald sich die Holunderblätter zu verfärben beginnen, trinkt Fräulein Holler jeden Morgen ihren Tee mit einem Schuss Holunderbeerensaft. Damit fühlt Sie sich gegen Erkältung und Co. bestens gewappnet.

Allgemeines über Holunderbeerensaft

Holunderbeerensaft gehört aufgrund seiner besonderen Wirkkombination aus Flavonoiden und Vitaminen zu den effektivsten Mitteln gegen Schnupfen.

Holunder ist schon seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt. Mittlerweile wurde in zahlreichen Studien die Wirksamkeit in vielen der altbewährten Einsatzgebiete bestätigt. In Bezug auf die genaue Wirkweise ist allerdings auch noch einiges ungeklärt. Sicher ist, dass Holunder eines der Top-Hausmittel bei Schnupfen und Erkältung ist. Mit Holundersaft kann man eine gute Wirkung erzielen, wenn man ihn richtig anwendet und dosiert.

Anwendung und Dosierung

Zur Vorbeugung von Schnupfen in der Erkältungszeit kann man den verdünnten Saft in geringen Mengen täglich zu sich nehmen.

Ab den ersten Anzeichen eines Schnupfens oder einer Erkältung kann man den Holunderbeerensaft täglich einnehmen da er Schnupfenvieren aktiv bekämpft. Dosis: Drei bis vier Gläser (am Besten leicht erwärmt) über den Tag verteilt.

Ist der Schnupfen bereits ausgebrochen, sollte man Tee aus Holunderblüten zur Behandlung hinzuziehen.
Dosis: Drei bis vier Mal täglich einen frisch gebrühten Tee zusätzlich zum Holunderbeerensaft bis sich die Symptome gebessert haben.

„Mutter Holunder“ ist ab sofort bei uns ab Hof in 0,33 Liter Flaschen erhältlich!

Fräulein Holler wünscht Allen eine Schnupfenfreie Zeit!